In der deutschen Hauptstadt wird seit langem über Hunde diskutiert. Bello-Dialog ist eines der Stichwörter. Auf Marrachs Ostblog gab es nun eine Umfrage: Soll es den verpflichtenden Hundeführerschein geben – für alle Hunde?

Das Ergebnis überrascht uns nicht: 67% sprechen sich für eine Pflicht aus; 33% sind dagegen. Auch die Redakteure der B. Z.: kommentierten – nicht abgeneigt aber durchaus mit Einschränkungen. Wo Jan Schilde den Hundeführerschein uneingeschränkt begrüßt, hat Konstantin Marrach ein wenig zurückhaltender: Generell sinnvoll – aber dass jetzt diejenigen, die viele Jahre einen kleinen Pudel hielten, zur Schulung müssen: das ist doch auch Blödsinn!

 

Gemeinsames Fazit ist dann vermutlich: Der Hundeführerschein ist absolut sinnvoll – aber wer das alles sowieso schon (belegbar) kann, sollte ausgenommen werden(?).

 

Quelle: Marachs Ostblog (http://service.bz-berlin.de/bzblogs/marrachsostblog/2014/05/17/67-prozent-fordern-den-hundefuehrerschein-marzahn-wirbt-um-touris-in-mitte/)

Jetzt bestellen!

Der neue Hundeführerschein - leicht gemacht! (Buch & DVD)

Der Niedersächsische Hundeführerschein ... nun ist er da, nun ist er Pflicht!
Jetzt bestellen!